aktuelle bauherrenmodelle

Das  Bauherrenmodell  ist  eine  Spezialform  der  direkten  Immobilienbeteiligung  mit  dem  Ziel,  ein  langfristiges, wertgesichertes und arbeitsfreies Zusatzeinkommen zu erlangen. Die Investoren erwerben im Rahmen einer Kommanditgesellschaft (KG) gemeinsam ein Bestandsobjekt (Zinshaus), beauftragen eine Generalsanierung (i.d.R. inkl. Lifteinbau und Dachgeschoßausbau) des Gebäudes und vermieten den renovierten und geschaffenen Wohnraum langfristig.

Durch den gezielten Einsatz von Fremdmitteln bietet das Bauherrenmodell optimales Wertschöpfungspotenzial bei reduziertem Eigenkapitaleinsatz.

Über einen Mietenpool nimmt der einzelne Investor im Verhältnis seines Anteils an sämtlichen Einkünften aus Vermietung und Verpachtung teil. Der individuelle, persönliche Anteil des einzelnen Investors wird durch eine bücherliche Eintragung gesichert.

8045 Graz, Radegunder Straße 29
Exklusives Immobilienprojekt in Andritzer Bestlage

8045 Graz, Radegunder Straße 29
8045 Graz, Radegunder Straße 29

Im Rahmen einer umfassenden, vom Land Steiermark geförderten Sanierung soll das Gebäude sensibel und hochwertig saniert und um einen eingeschoßigen Dachausbau erweitert werden.

Es entstehen sieben hochwertige Wohneinheiten mit durchdachten Grundrissen sowie großzügigen Terrassen- und Gartenflächen mit Ausblick zum idyllischen Schöckelbach.

Durch die ländlich anmutende und doch urbane Lage mit sehr guter Anbindung zum Stadtzentrum weist die Liegenschaft ein hohes Standortpotenzial auf. Neben einer Vielzahl von Naherholungsgebieten und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung (Platte, Rannach, Naturschutzgebiet Rielteiche) gibt es ein umfangreiches Ausbildungsangebot für Kinder jeder Altersgruppe.

Eine optimale Nahversorgung sowie eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung wertet die Lage zusätzlich auf.